Schnellauswahl

Fels des Anstoßes: Aufregung um Gibraltar

Das bizarre Hickhack um den Status der Exklave gibt einen Vorgeschmack auf die Verhandlungen um den britischen EU-Austritt.

Theresa May wird die britische Flotte doch nicht nach Gibraltar beordern. Die Premierministerin wolle stattdessen abwarten, zu welchen Schlüssen die EU-27 hinsichtlich der britischen Exklave am südlichen Zipfel der Iberischen Halbinsel kommen werden, sagte ein Regierungssprecher am gestrigen Montag. Der kalmierenden Stellungnahme vorausgegangen waren 48 Stunden voller bizarrer Stellungnahmen und Berichte in den britischen Medien, in denen Spanien implizit mit dem Krieg gedroht wurde, sollte sich Madrid an dem „Felsen“ vergreifen, wie das knapp sieben Quadratkilometer große Überseegebiet liebevoll genannt wird.