40 Peitschenhiebe für nigerianischen Fußball-Star

(c) REUTERS (© Marko Djurica / Reuters)

Wegen Alkohol am Steuer wurde Stephen Worgu, Torschützenkönig der afrikanischen Champions League, von einem Gericht zu 40 Peitschenhieben und einer Geldstrafe verurteilt.

Der nigerianische Fußball-Star Stephen Worgu ist von einem sudanesischen Gericht zu 40 Peitschenhieben und einer Geldstrafe verurteilt worden, weil er Alkohol getrunken hat. Der britische Rundfunksender BBC berichtete am Mittwoch, Worgu sei im August bei einer Verkehrskontrolle alkoholisiert erwischt worden.

Der Stürmer, der 2008 Torschützenkönig der afrikanischen Champions League war, spielt für den Verein Al Merreikh im nordsudanesischen Omdurman. Im islamischen Nordsudan ist Alkohol illegal. Das Urteil gegen den Fußballer ist noch nicht rechtskräftig, sein Anwalt legte Berufung ein.

Erst vor wenigen Monaten waren mehrere junge Frauen, unter ihnen eine für die UN arbeitende Journalistin, zu Auspeitschungen verurteilt worden, weil sie Hosen getragen hatten. Die Religionspolizei sah darin "unzüchtiges" Verhalten in der Öffentlichkeit.