Schnellauswahl

Eurofighter: FPÖ prüft Anzeige gegen Darabos

Der Fraktionsführer der FPÖ im U-Ausschuss, Walter Rosenkranz, will die Rolle von Norbert Darabos und Alfred Gusenbauer untersuchen.Michele Pauty
  • Drucken
  • Kommentieren

Freiheitliche wollen im Untersuchungsausschuss klären, warum der Ex-Minister einen unvorteilhaften Vertrag abgeschlossen hat.

Am Dienstag wird der Untersuchungsausschuss zu den Eurofightern erstmals zusammentreten und einen Terminplan sowie eine erste Ladungsliste beschließen. Die Befragungen dürften in der letzten Maiwoche starten. Erstes Thema ist der Vergleich mit Eurofighter, den Verteidigungsminister Norbert Darabos (SPÖ) im Juni 2007 abgeschlossen hat. Danach erst wird der Beschaffungsvorgang aus den Jahren 2001 bis 2003 untersucht.