Schnellauswahl

Golf: Wiesberger schafft Cut in Florida

Bernd Wiesberger
Bernd WiesbergerGEPA pictures
  • Drucken
  • Kommentieren

Bernd Wiesberger notierte am zweiten Tag des Players Championship eine 71er-Runde und qualifizierte sich als 66. fürs Wochenende.

Österreichs Golf-Ass Bernd Wiesberger hat am Freitag (Ortszeit) in Runde zwei des "Players Championship" in Ponte Vedra Beach noch den Cut geschafft. Nach einem Auftakt von 75 Schlägen reichte eine 71er-Runde exakt, um ins Wochenende zu kommen. Dieses nahm der Burgenländer um 14.20 Uhr MESZ als geteilter 66. in Angriff. Es führten Louis Oosthuizen (RSA) und Kyle Stanley (USA) mit 135 Schlägen.

"Ich habe bei schwierigen Bedingungen gutes Golf gespielt", postete Wiesberger auf Facebook. "Ich habe vor allem auf der 'backnine" einige solide Schläge gehabt. Es war nur eine Frage der Zeit, bis das nötige Birdie fiel." Der 31-Jährige schaffte diesen so wichtigen Schlaggewinn letztlich auf dem 16. Loch, nachdem er davor mit einem Birdie auf Loch neun ein Bogey (Schlagverlust) vom sechsten Loch wettgemacht hatte.

Oosthuizen und Stanley waren bis zur Hälfte des inoffiziellen "5. Major" im totalen Gleichklang unterwegs, beide ließen auf eine 69 eine 66 folgen. Der US-Amerikaner J.B. Holmes wies als alleiniger Dritter zwei Schläge Rückstand auf, bei Wiesberger waren es elf. Fijay Singh von den Fidschi-Inseln nahm es indes erfolgreich mit seinen schon 54 Jahren mit weitaus Jüngeren auf, folgte einen weiteren Schlag zurück auf Rang vier.

Ergebnisse The Players Championship in Ponte Vedra Beach/Florida (PGA-Tour, 10,5 Mio. US-Dollar, Par 72) - Stand nach 2 von 4 Runden: 1. Louis Oosthuizen (RSA) 135 Schläge (69+66), Kyle Stanley (USA) 135 (69+66) - 3. J.B. Holmes (USA) 137 (68+69) - 4. Vijay Singh (FIJ) 138 (70+68) - 5. Alex Noren (SWE) 139 (68+71), Patrick Cantlay (USA) 139 (69+70), Rafael Cabrera (ESP) 139 (69+70), David Hearn (CAN) 139 (70+69), Ian Poulter (ENG) 139 (72+67). Weiter: 66. u.a. Bernd Wiesberger (AUT) 146 (75+71)

(APA)