Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Kurz jetzt auch mit neuer Homepage

Die Startseite der neuen Webseite.
Die Startseite der neuen Webseite.(c) Screenshot
  • Drucken

Am 1. Juli wird Sebastian Kurz offiziell neuer ÖVP-Obmann. Schon jetzt ist sein neuer digitaler Aussenauftritt fertig.

Wien. Die Neuerungen in der ÖVP nach der Entscheidung, dass Außen- und Integrationsminister Sebastian Kurz Nachfolger von Reinhold Mitterlehner als Bundesparteiobmann wird, gehen weiter. Die Zentrale der "neuen Volkspartei" ist seit der Vorwoche neu besetzt, nunmehr ist auch die neue Homepage des ÖVP-Chefs fertig. Sie findet sich online unter www.sebastian-kurz.at.

Die Homepage ist ganz auf den Parteichef zugeschnitten. Unter Zeit für Neues findet sich da mehr über Sebastian Kurz. Mehr als einer halben Million Usern gefällt das bisher, sie unterstützen den Neo-Obmann.

Interessierte können dabei auch in einem Mitschnitt jenen Auftritt vom 12. Mai im Außenamt ansehen, bei dem er die Entscheidung für vorgezogene Nationalratswahlen begründet. Außerdem ist einer seiner größten innenpolitische Erfolge zentraler Bestandteil der Homepage: das Mitte Mai beschlossene und von Kurz als Integrationsminister seit dem Vorjahr verlangte Integrationsgesetz für Zuwanderer nach Österreich und Asylwerber. 

Der 30jährige Außenminister übernimmt zwar am 1. Juli bei einem Bundesparteitag in Linz mit seiner Kür offiziell die ÖVP-Parteiobmannschaft. Der schwarze Hoffnungsträger setzt aber ähnlich wie international erfolgreiche Vorbilder weiter bewusst auf die Anmutung als "Bewegung", um bewusst Distanz zur streitenden rot-schwarzen Bundesregierung, der er nach wie vor angehört, und zum Parteiestablishment zu betonen. (ett)