Schnellauswahl

"Jetzt geht es um die Existenz der Volkspartei"

„Wäre wünschenswert“, wenn Neos der FPÖ Stimmen bei der Nationalratswahl wegnehmen würden, sagt ÖVP-Generalsekretärin Elisabeth Köstinger.
„Wäre wünschenswert“, wenn Neos der FPÖ Stimmen bei der Nationalratswahl wegnehmen würden, sagt ÖVP-Generalsekretärin Elisabeth Köstinger.Die Presse/Clemens Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

Die EU-Abgeordnete und neue ÖVP-Generalsekretärin, Elisabeth Köstinger, will sich für eine potenzielle Koalition »alle Optionen offen lassen«. In der Partei gebe es »eine neue Art des Miteinanders«. Und das bedeutet zugespitzt: Der Chef entscheidet.

Ich möchte Ihnen eine Passage aus 2014 vorlesen, als Reinhold Mitterlehner die Partei übernahm. Sie wurden gefragt, was der Unterschied zwischen der Mitterlehner-ÖVP und der Spindelegger-ÖVP sei. Ihre Antwort: Es gibt eine Aufbruchstimmung, die Kommunikation hat sich verändert. Kommt Ihnen das bekannt vor?