Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

ÖVP: Ottenschläger und Steiner übernehmen Aufgaben in Bundespartei

VP-Generalsekretärin Elisabeth Köstinger(c) Clemens Fabry
  • Drucken

Der Bundesparteivorstand trat in Wien zusammen, um mit Beschlüssen den Parteitag vorzubereiten.

Der Bundesparteivorstand der ÖVP ist Sonntagabend in Wien zusammengetreten, um die nötigen Beschlüsse für den Bundesparteitag zu treffen, erklärte Generalsekretärin Elisabeth Köstinger vor Beginn der Sitzung in einem knappen Statement vor Journalisten. Aufgaben in der Bundespartei sollen künftig auch der Abgeordnete Andreas Ottenschläger sowie Stefan Steiner übernehmen, hieß es außerdem zur APA.

Ottenschläger, Unternehmer und Nationalratsmandatar, wird neuer Finanzreferent. Diese Funktion übte zuletzt Wirtschaftsbund-Generalsekretär Peter Haubner aus. Steiner, bisher langjähriger Büroleiter von Kurz und zuletzt Sektionschef im Außenamt für Integration "zieht in die Leitung der Bundespartei ein", hieß es weiters. Steiner werde dabei für programmatische Inhalte und die Strategie zuständig sein.

Wie bereits am Sonntag bekannt geworden, nominiert der Vorstand drei Frauen und einen Mann als Stellvertreter des neuen Parteichefs Sebastian Kurz. Es sind dies der oberösterreichische Landeshauptmann und Landesparteichef Thomas Stelzer, Casinos-Vorständin Bettina Glatz-Kremsner, die Bregenzer Stadträtin Veronika Marte sowie die steirische Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

 

(APA)