Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Ana Brnabić: Kompetent, loyal und ein rotes Tuch für die Kirche

Archivbild: Ana Brnabić
Archivbild: Ana BrnabićREUTERS
  • Drucken
  • Kommentieren

Ana Brnabić soll neue serbische Regierungschefin werden. Weil die Verwaltungsexpertin offen zu ihrer Homosexualität steht, agitieren die Orthodoxe Kirche und Teile von Staatspräsident Vučićs Regierungspartei gegen ihre Bestellung.

Seiner Verärgerung über die erstmalige Kür einer lesbischen Politikerin zur Regierungschefin lässt zumindest der berüchtigtste Homosexuellenhasser in Serbiens Regierungslager freien Lauf: „Ana Brnabić ist nicht mein Premier“, regierte kurz und knapp Dragan Marković Palma auf die Nominierung der bisherigen Verwaltungsministerin zur neuen Premierministerin des Balkanstaats. Zuvor hatte der Chef der mitregierenden Regionalpartei JS wiederholt erklärt, dass ein serbischer Regierungschef ein Hausherr sein müsse, der wisse, „was eine Familie und was Kinder sind“.