Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Nintendo Switch zieht der Xbox One davon

Besonders in Japan ist die Nachfrage groß.
Besonders in Japan ist die Nachfrage groß.APA/AFP/KAZUHIRO NOGI
  • Drucken

Der ewige zweite Platz dürfte nicht mehr lange von Microsoft besetzt sein. Nintendo holt mit der Switch schnell auf und weist die Konkurrenz in die Schranken.

Die Playstation 4 sowie auch die Xbox One sind bereits seit geraumer Zeit am Markt erhältlich. Und schon nach kurzer Zeit zeichnete sich der Siegeszug der Sony-Konsole ab, wodurch die Xbox auf den zweiten Platz verdrängt wurde. Doch nun könnte auch dieser Platz in Gefahr sein, denn die Nintendo Switch von den Japanern erfreut sich großer Nachfrage. Wenn das so weiter geht, geht der zweite Platz bald an Nintendo, zeigt sich Michael Pachter, Gaming-Experte und Branchenanalyst, überzeugt.

Bereits im April dieses Jahres verkaufte sich die Nintendo Switch öfter als die PS 4 und die Xbox One. Laut des Marktforschungsunternehmens NPD Group wurde die Switch in den USA zwischen 2. und 29. April mehr als 280.000 Mal verkauft. Das schafften Sony und Microsoft mit ihren Konsolen nur gemeinsam.

Für Pachter könnten bis Ende des Jahres 14 Millionen Einheiten der Konsole über den Ladentisch wandern, sofern Nintendo den jetzigen Schnitt halten kann. Microsoft schafft derzeit nur zehn bis elf Millionen Einheiten pro Jahr. Auch die erst auf der E3 in Los Angeles vorgestellte Xbox One X würde für den Experten an diesen Verkaufszahlen nichts ändern.

Am beliebtesten ist die Switch im Heimatland von Nintendo. Dort ist die Nachfrage nach dem Hybrid-Gerät enorm. Ein Vorteil, der auch international die große Beliebtheit erklärt. Und natürlich auch die neuen Teile von Zelda und Super Mario Kart 8.

(bagre)