Schnellauswahl

Erstmals eine Frau an der Spitze der Iran Air

FILE PHOTO: An IranAir logo is pictured as the company takes delivery of the first new Western jet under an international sanctions deal in Colomiers
Iran Air wird künftig von einer Frau geleitetREUTERS
  • Drucken

Die Ernennung der 44-jährigen Farsaneh Scharafbafi kam für viele überraschend. Sie ist eine der sehr wenigen Ingenieurinnen der Luftfahrttechnik im Iran.

Zum ersten Mal soll eine Frau als Chefin die führende iranische Fluggesellschaft Iran Air leiten. Wie iranische Medien am Sonntag berichteten, wird Farsaneh Scharafbafi schon in dieser Woche als neue Vorstandsvorsitzende vorgestellt. Sie wird damit Nachfolgerin von Farhad Parwaresch, der zur Internationalen Zivilluftfahrtorganisation ICAO wechselt.

Die 44-jährige Scharafbafi ist eine der sehr wenigen Ingenieurinnen der Luftfahrttechnik im Iran. Obwohl sie seit Jahren im Vorstand der Fluglinie Air sitzt, kam ihre Ernennung für viele überraschend. Scharafbafi selbst sagte in einem Interview, dass sie in ihrem von Männern dominiertem Job immer wieder kämpfen musste. Sie sei aber stolz, dass sie in ihrem Leben als muslimische Frau erfolgreich viele Tabus gebrochen habe, sagte die Ehefrau und Mutter.

Präsident Hassan Ruhani hat nach seiner Wiederwahl im Mai den Frauen im Iran versprochen, dass er ihre Diskriminierung im Arbeitsmarkt nicht länger zulassen werden. So sollten sie verstärkt in führenden Positionen eingesetzt werden, auch als Minister im Kabinett.

(APA/dpa)