Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Innenpolitik

Peter Pilz: "Offensichtlich bin ich ein Rechtslinker"

Der Rechten will der Ex-Grüne Peter Pilz den Heimatbegriff wegnehmen.
Der Rechten will der Ex-Grüne Peter Pilz den Heimatbegriff wegnehmen.APA (Die Grünen, Ines Bacher)
  • Drucken

Die Bewegung von Peter Pilz ist der Versuch, die Themen soziale Gerechtigkeit und Sicherheit auf "radikal-pragmatische" Weise zu verbinden. Der Rechten will der Ex-Grüne den Heimatbegriff wegnehmen. Dafür holt er auch Freiheitliche an Bord.

Sie haben die Grünen nach 31 Jahren verlassen. Mit welchen Gefühlen geht man da raus? Da muss doch Wehmut dabei sein.

Peter Pilz: Wehmut beschreibt es eh ganz gut. Ich lasse ja nicht nur eine Partei zurück, an der mir nicht mehr viel liegt, sondern auch gute Freunde wie Harald Walser oder Berivan Aslan. Die Grünen haben sich von mir getrennt, das war am Anfang auch eine Kränkung. Aber dann war ich plötzlich frei und habe gemerkt, wie sehr ich das vermisst habe.