Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Vettel vor Räikkönen, Ferrari-Gala in Budapest

Hungarian Grand Prix Hungaroring 27 30 July 2017 29 07 2017 Free Practice 3 Sebastian Vettel
imago/Crash Media Group
  • Drucken

Sebastian Vettel gewinnt das Qualifying für den Formel-1-GP von Budapest, Zweiter ist sein finnischer Teamkollege Kimi Räikkönen. Valtteri Bottas wird Dritter, Lewis Hamilton klagt über Reifenprobleme und wird nur Vierter.

Ferrari hat am Samstag das Qualifying für den Formel-1-Grand-Prix von Ungarn dominiert. WM-Leader Sebastian Vettel holte sich mit der schnellsten jemals auf dem Hungaroring gefahrenen Runde vor seinem Teamkollegen Kimi Räikkönen die Pole Position. Für den Deutschen war es die 48. seiner Karriere.

Vettels WM-Rivale Lewis Hamilton musste sich hinter seinem Mercedes-Stallgefährten Valtteri Bottas mit Startplatz vier begnügen. Der Engländer verpasste damit erneut die Chance, mit der 68. Pole Position seiner Karriere den Rekord von Michael Schumacher einzustellen.

Aus der dritten Reihe starten am Sonntag (14.00 Uhr/live ORF eins, RTL und Sky) die Red Bulls von Max Verstappen und Daniel Ricciardo. Vettels WM-Vorsprung auf Hamilton beträgt vor dem elften von 20 Saisonrennen lediglich einen Zähler. Die neue Rekordrunde des 30-Jährigen steht bei 1:16,276 Minuten.

F1-Qualifying Budapest

1. Sebastian Vettel (GER) Ferrari 1:16,276 Min.

2. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 1:16,444

3. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes 1:16,530

4. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:16,693

5. Max Verstappen (NED) Red Bull 1:16,797

6. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 1:16,818

7. Nico Hülkenberg (GER) Renault 1:17,468

8. Fernando Alonso (ESP) McLaren 1:17,549

9. Stoffel Vandoorne (BEL) McLaren 1:17,894

10. Carlos Sainz Jr. (ESP) Toro Rosso 1:18,311

11. Jolyon Palmer (GBR) Renault 1:18,415

12. Esteban Ocon (FRA) Force India 1:18,495

13. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso 1:18,538

14. Sergio Perez (MEX) Force India 1:18,639

15. Romain Grosjean (FRA) Haas 1:18,771

16. Kevin Magnussen (DEN) Haas 1:19,095

17. Lance Stroll (CAN) Williams 1:19,102

18. Pascal Wehrlein (GER) Sauber 1:19,839

19. Paul Di Resta (GBR) Williams 1:19,868 - ersetzt Felipe Massa!

20. Marcus Ericsson (SWE) Sauber 1:19,972