Das Netzwerk des Alfred Gusenbauer

Milliardär in Bedrängnis: Beny Steinmetz.
Milliardär in Bedrängnis: Beny Steinmetz.(c) APA/AFP/JACK GUEZ (JACK GUEZ)

Was der frühere Bundeskanzler mit den in Israel verhafteten Geschäftsleuten Tal Silberstein und Beny Steinmetz zu tun hatte – und welche Projekte in Österreich geplant waren.

Wien. Die Überraschung war enorm – auch wenn der Immobilientycoon René Benko auch schon bis dahin immer für Knalleffekte gesorgt hatte. Nicht sein bisheriger Financier, der griechische Reeder George Economos, unterstützte Benko im Jahr 2013 bei seinem bisher größten Deal, dem Kauf der deutschen Karstadt-Warenhäuser. Es war eine andere, nicht weniger schillernde Persönlichkeit: der israelische Milliardär Beny Steinmetz.