Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Müllentsorgung

ARA-Vorstand Knausz: „Plastiksackerl ist besser als Papier“

Global betrachtet dürfte man in Österreich nicht mehr in Umweltschutz investieren, findet ARA-Vorstand Werner Knausz.
Global betrachtet dürfte man in Österreich nicht mehr in Umweltschutz investieren, findet ARA-Vorstand Werner Knausz.(c) Die Presse (Clemens Fabry)
  • Drucken

In Österreich würden Fakten gern ignoriert, sagt ARA-Vorstand Werner Knausz. Das Verbot der Plastiksackerln ab 2018 sei unsinnig, der Müllimport aus Italien Grund zum Jubeln.

Die Presse: Ab nächstem Jahr will die EU alle Gratisplastiksackerln aus den Geschäften verbannen. Kommt Ihnen als Müllverwerter da ein großes Stück Geschäft abhanden?

Werner Knausz: Nein. Aber es ist ein breites Phänomen in diesem Land, dass Fakten gern ignoriert werden. Die Plastiksackerln sind genau so ein Thema: Jeder will sie verbieten lassen, dabei sind sie von der Ökobilanz her besser als die meisten Alternativen. Nur die Jutetragetasche, die ich mein Leben lang trage, ist in Summe umweltfreundlicher. Aber im Einwegbereich gibt es keine Alternative.