s Immo und Agrana steigen überraschend in den ATX auf

PEROUTKA Guenther / WB

Im Leitindex der Wiener Börse kommt es wie erwartet zu Umschichtungen. Das ATX-Komitee entschloss sich für überraschende Neuzugänge.

Das ATX-Komitee hat am Dienstag Abend Umschichtungen im Leitindex der Wiener Börse beschlossen. Wie erwartet, werden die Aktien des Immobilienunternehmens Conwert und des Flughafens Wien aus dem ATX genommen. Beide Papiere waren nicht mehr ausreichend viel gehandelt worden, was in beiden Fällen auf den geringen Streubesitz zurückzuführen war. Wie aus der jüngsten ATX-Beobachtungsliste zu schliessen war, konnte mit einem Nachrücken der Aktien von Do&Co und Porr gerechnet werden. Doch nicht das Cateringunternehmen von Attila Dogudan und der zweitgrößte österreichische Baukonzern werden die Leitindex der Börse ab 18. September bereichern, sondern die Aktien des Immobilienkonzerns s Immo und des Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzerns Agrana.

Die s Immo kommt dabei erstmals in ihrer Börsengeschichte zu ATX-Ehren, für Agrana ist es eine Rückkehr in den Leitindex nach mehr zehn Jahren. s Immo ist an der Börse derzeit 930 Millionen Euro wert, um 43 Prozent mehr als zu Jahresbeginn. Agrana hat einen Börsewert von 1,8 Milliarden Euro. Im Ranking der meistgehandelten Aktien in Wien liegen die Papiere der beiden Unternehmen auf den Rängen 22 (Agrana) und 24 (s Immo).

 

Umschichtungen auch in Frankfurt

Mit Grand City Properties steigt die sechste Immobilienfirma in den MDax auf. Das Unternehmen, das erst vor einigen Monaten in das strenger regulierte Börsensegment Prime Standard gewechselt war, ersetze den Baukonzern Bilfinger, teilte die Deutsche Börse am Dienstag mit. Die Veränderungen werden zum 18. September wirksam.

Daneben geselle sich die "neue" Metro zu ihrer Schwesterfirma Ceconomy, in dem nach der Aufspaltung der "alten" Metro unter anderem die Elektronik-Händler MediaMarkt und Saturn gebündelt sind, in den Nebenwerte-Index. Dafür steigt der Küchenausrüster Rational ebenso wie Bilfinger in den SDax ab.

In den Kleinwerte-Index ziehen den Angaben zufolge außerdem der Lieferdienst Delivery Hero sowie der Grand City-Mehrheitseigner Aroundtown. Die beiden verdrängten die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG und die Personalfirma Amadeus Fire. Zudem verlassen den SDax der Handelskonzern BayWa sowie die Aktie von Grand City Properties, die in den MDax wechselt. Im Dax und TecDax bleibe alles beim Alten.