Schnellauswahl
Finanzierung

Höchstgericht rettet Crowdinvesting

Ein Anbieter von Solaranlagen wollte sich mittels Crowdinvesting in Form von nachrangigen Darlehen finanzieren – und bekam erst vor dem Obersten Gerichtshof Recht.
Ein Anbieter von Solaranlagen wollte sich mittels Crowdinvesting in Form von nachrangigen Darlehen finanzieren – und bekam erst vor dem Obersten Gerichtshof Recht.(c) Michaela Bruckberger
  • Drucken
  • Kommentieren

Ein Fotovoltaikanbieter finanzierte sich über die Crowd mit Nachrangdarlehen. Der VKI klagte, die Nachrangklausel sei unzulässig. Erst der OGH gab dem Unternehmer recht.

Graz. Als Mittel der Schwarmfinanzierung ist das qualifizierte Nachrangdarlehen seit langem sehr beliebt. Zwei Urteile aus Graz (LG Graz 35 Cg 153/15t; OLG Graz 4 R 142/16h) haben die generelle Zulässigkeit dieser Finanzierungsform jedoch massiv in Frage gestellt und damit viel Verunsicherung hervorgerufen. Der Oberste Gerichtshof hat nun für Klarheit gesorgt (4 Ob 110/17f).