Salesianer Miettex übernimmt Großwäscherei in Polen

Salesianer Miettex-Chef Thomas Krautschneider kauft zu
Salesianer Miettex-Chef Thomas Krautschneider kauft zuAlexandra Eizinger

Bei Miettextilreiniger Salesianer Miettex ist Wachstum angesagt. In Polen wurde eine Großwäscherei gekauft.

Der Miettextilreiniger Salesianer Miettex hat in der polnischen Stadt Lodz die Großwäscherei Thorax übernommen. Die Kapazität der neuen Tochter soll von derzeit 150 Tonnen im Monat auf 300 Tonnen im Monat verdoppelt werden. Die wichtigsten Geschäftsfelder sind Hotelwäsche und Berufsbekleidung für die Industrie, beliefert werde der zentralpolnische Raum, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Das Familienunternehmen Salesianer Miettex habe damit elf Betriebe in acht Ländern außerhalb Österreichs (Ungarn, Slowenien, Kroatien, Serbien, Tschechien, Slowakei, Rumänien, Polen), inklusive Österreich werden in 23 Betrieben 2.450 Mitarbeiter beschäftigt und täglich 375 Tonnen Wäsche bearbeitet.

"Auch für die Zukunft stehen die Zeichen auf Wachstum", wird der geschäftsführende Gesellschafter Thomas Krautschneider in der Aussendung zitiert. Die Eigenkapitalquote liege bei 40 Prozent. "Wir wollen auch weiterhin durch den Ausbau der eigenen Produktionsstätten und selektive Zukäufe von Marktbegleitern im In-und Ausland dynamisch wachsen." Im August hatte Krautschneider sein Interesse an einer Übernahme von Teilen des in die Insolvenz gerutschten oberösterreichischen Konkurrenten Wozabal bekundet.