Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Erich Zwettler: Vom Kriminalamt zum Verfassungsschutz

Erich Zwettler
(c) AP (Ronald Zak)
  • Drucken

Der Jurist ist nun offiziell zum Leiter des Wiener Landesamts für Verfassungsschutz und Terrorismus-Bekämpfung bestellt worden. Er hatte den Posten bereits interimistisch inne.

Jetzt ist es offiziell: Erich Zwettler ist neuer Leiter des Wiener Landesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT). Das bestätigte die Bundespolizeidirektion in einer Aussendung. Bestellt wurde er mit 1. Jänner, zuvor hatte er den Posten bereits interimistisch inne. Zwettlers Amtseinführung findet in der kommenden Woche statt.

Zwettler folgt damit Werner Autericky nach, der im vergangenen September zurückgetreten war. Zuletzt war der 45-jährige Jurist im Bundeskriminalamt tätig, wo er die Abteilung Ermittlungen, Allgemeine und Organisierte Kriminalität leitete. Diesen Posten hat nun - vorläufig interimistisch - Ernst Geiger übernommen, nachdem er nach seiner Suspendierung und Rehabilitation im vergangenen Sommer in den Polizeidienst zurückgekehrt war.

Mit staatspolizeilichen Aufgaben hatte Zwettler bereits Anfang bis Mitte der 90er Jahre zu tun, als er im Innenministerium Referent für Linksextremismus und -terrorismus, stellvertretender Leiter bzw. Leiter der Sondereinheit zur Bekämpfung des Terrorismus war.

(APA)