Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Frauenfußball: St. Pölten gewinnt Schlager gegen Landhaus

Jennifer Klein erzielte den Siegtreffer
Jennifer Klein erzielte den SiegtrefferGEPA pictures
  • Drucken

Der Titelverteidiger hält nach dem 1:0-Sieg weiter bei einer makellosen Bilanz.

Der SKN St. Pölten hat seine Dominanz in der Frauen-Bundesliga untermauert. Der Serienmeister gewann am Sonntag den Schlager gegen Verfolger USC Landhaus mit 1:0 und blieb damit auch im neunten Saisonspiel ohne Punkteverlust und Gegentreffer. Der Vorsprung auf den Partnerclub des Herrenteams von Austria Wien, der die erste Saisonniederlage kassierte, wuchs auf sieben Punkte an.

St. Pölten, das bei einem Torverhältnis von 31:0 hält, ist seit Jahren das Maß aller Dinge. Seit mittlerweile 64 Ligaspielen sowie einem Heim-1:4 gegen Neulengbach am 1. Juni 2014 gab es für die Niederösterreicherinnen keine Niederlage mehr, 61 Mal wurde dabei über einen Sieg gejubelt. Jenen am Sonntag fixierte Jennifer Klein (42.) mit einer schönen Einzelaktion. Neben ihr standen mit Nadine Proshaska, Viktoria Pinther und Stefanie Enzinger noch drei weitere ÖFB-EM-Teilnehmerinnen auf dem Platz.

Landhaus hielt zwar über weite Strecken mit, der Auswärtssieg ging aber in Ordnung, St. Pöltens Gina Babicky traf noch die Latte (77.). ORF Sport + sorgte für eine Premiere, erstmals wurde ein Ligaspiel live im Fernsehen übertragen. Die Chance zur Revanche bekommt Landhaus bereits am kommenden Sonntag (13.00 Uhr), da kommt es an selber Stelle im Ladies Cup bereits in der 2. Runde zum "vorweggenommenen Finale".

(APA)