Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Pierer kauft KTM-Aktien für 58 Millionen Euro

KTM-Chef Stefan Pierer kauft Aktien
KTM-Chef Stefan Pierer kauft AktienAPA/ERWIN SCHERIAU
  • Drucken

KTM-Chef Stefan Pierer erhöht den Anteil an seinem Unternehmen mit einem Aktienzukauf um 5,42 Prozent.

Der oberösterreichische Industrielle Stefan Pierer hat über ihm nahestehende Gesellschaften seinen Anteil an der KTM Industries AG weiter aufgestockt. Die Pierer Industrie AG habe von Organen der KTM Industries AG sowie von der Gesellschaft nahestehenden Personen insgesamt 12,2 Millionen  Aktien zu je 4,80 Euro/Aktie erworben. Das entspreche rund 5,42 Prozent des Grundkapitals. Somit halte die Pierer Konzerngesellschaft mbH unverändert rund 63,61 Prozent und die Pierer Industrie AG rund 5,42 Prozent am Grundkapital der KTM Industries AG, heißt es in einer Aussendung am Dienstagabend.

Die Verkäufer hatten die Aktien im Rahmen einer Privatplatzierung 2015 erworben. Die Pierer Industrie AG hat den Verkäufern Ende September 2017 die Möglichkeit geboten, einen Teil der von ihnen gehaltenen Aktien zu verkaufen, um ihre im Rahmen der Privatplatzierung 2015 eingegangene Finanzierungsverbindlichkeiten vorzeitig zurückzuführen.

Die Preisbildung orientierte sich am Börsekurs des Monats September 2017 und an den börslichen Durchschnittskursen der vorangegangenen Monate, heißt es weiter. Mit 4,80 Euro je Aktie ist Pierer gut gefahren. Gestern Dienstag kostete das Papier 5,56 Euro. Mitte Oktober waren gar 5,87 Euro auf dem Kurszettel gestanden.

(APA)