Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Außenpolitik

Tillerson und Lawrow kommen zu Gipfeltreffen nach Wien

U.S. Außenminister Rex Tillerson und sein russischer Amtskollege bei einem Treffen in Washington
U.S. Außenminister Rex Tillerson und sein russischer Amtskollege bei einem Treffen in WashingtonREUTERS
  • Drucken

OSZE-Rat. Wien wird für 48 Stunden zum Nabel der Weltpolitik. Die Außenminister der USA und Russlands haben ihre Teilnahme am OSZE-Gipfel am 7. und 8. Dezember in der Hofburg fix zugesagt.

Die Tage um Mariä Empfängnis könnten ziemlich hektisch werden für Sebastian Kurz. Für diese Woche visiert der ÖVP-Chef nicht nur den Endspurt der Koalitionsverhandlungen mit der FPÖ an. Als Vorsitzender der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit (OSZE) empfängt der Außenminister am 7. und 8.Dezember auch Amtskollegen aus den 57 Mitgliedstaaten zum alljährlichen Gipfeltreffen. Wien wird für 48 Stunden zum Nabel der Weltpolitik. Denn als Stargäste werden auch die Chefdiplomaten der Supermächte erwartet. Wie die „Presse“ erfuhr, haben sowohl Rex Tillerson als auch Sergej Lawrow die Einladung von Kurz angenommen.

Der US-Außenminister soll bereits am Abend des 6. Dezember in Wien landen und zwei Tage bleiben. Zuvor wird ihn seine Europareise nach Stockholm und Brüssel führen. Die exakten Reisedaten des russischen Außenministers sind noch nicht bekannt. Doch seine Teilnahme am OSZE-Ministerrat hat Lawrow schon vor einiger Zeit zugesagt.