Microsoft warnt vor unsicherem Flash-Player

Windows
(c) AP ()

Im Flash Player 6 steckt ein gefährliches Sicherheits-Leck. Der Player ist eigentlich veraltet, aber standardmäßig in Windows XP enthalten. Es gibt keinen Patch, der die Lücke schließt.

Microsoft hat anlässlich des monatlichen Update-Tages vor einer Schwachstelle in Adobes Flash Player 6 gewarnt. Die Software ist zwar mittlerweile veraltet, aber standardmäßig in Windows XP enthalten. Da nicht geplant ist, die Sicherheits-Lücke zu beheben, empfiehlt Microsoft, den veralteten Player zu entfernen und die aktuelle Version (10.0.42.34) zu installieren.

Microsoft hat die Schwachstelle mit der höchsten Warnstufe (kritisch) belegt, da Angreifer über manipulierte Webseiten fremde Rechner mit Viren und Trojanern infizieren können.