Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Schule

Streitgespräch: "Mir fehlt im Schulpaket die Vision"

Andreas Salcher, Sonja Hammerschmid
Andreas Salcher, Sonja Hammerschmid(c) Katharina Roßboth (Presse)
  • Drucken

Was bringt das schwarz-blaue Bildungspaket? Noch-Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (SPÖ) und ÖVP-Bildungsexperte Andreas Salcher diskutieren über mehr Kindergarten, Sanktionen für Eltern und Deutschklassen.

Herr Salcher, in einer ersten Reaktion auf das schwarz-blaue Bildungspaket hat die Bildungsministerin den Verhandlungspartnern „Ahnungslosigkeit“ vorgeworfen, was die Bedürfnisse der Lehrer und Schüler angeht. Sie haben als Experte auf ÖVP-Seite daran mitgewirkt. Ärgert Sie der Vorwurf?

Andreas Salcher: Um meine Rolle klarzustellen: Die beiden zukünftigen Regierungspartner haben nicht die Laptops aufgeklappt und sich von mir ihr Bildungsprogramm diktieren lassen. Ich hatte die Möglichkeit, mich für die ÖVP als externer Experte einzubringen. Die Dinge, die mir wichtig sind, finden sich wieder. Mit einem Punkt habe ich keine Freude: mit den Ziffernnoten ab der ersten Klasse Volksschule.