Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Umfrage: Rauchverbot trifft 40 Prozent der Lokalbesucher

THEMENBILD: RAUCHEN / RAUCHVERBOT / RAUCHERGESETZ
APA/HELMUT FOHRINGER
  • Drucken

Während die Zahl der Raucher im Land sinkt, trifft man im Gasthaus tendenziell die rauchenden, jüngeren Österreicher an.

Raucher sind in Österreich in der Minderheit. Laut dem EU-Statistikamt Eurostat griffen im Vorjahr 29 Prozent der Österreicher zur Zigarette. Der Anteil derer, die sich als "tägliche Raucher" bezeichnen, tendiert stark in Richtung zwanzig Prozent.

Anders sieht die Lage aus, wenn man sich die Schnittmenge aus Gasthausbesuchern und Rauchern ansieht. Das Ergebnis einer Umfrage der Marktanalysten von Kreutzer Fischer & Partner erklärt, wieso sich aus dem ab 1. Mai 2018 geplanten vollständigen Rauchverbot in der Gastronomie politisches Kapital schlagen lässt: Unter den Lokalbesuchern liegt der Anteil der Raucher mit 38 Prozent deutlich über dem repräsentativen Bevölkerungsdurchschnitt.

Ältere Nichtraucher sind nicht die Zielgruppe

Die bereits im Mai unter rund tausend Österreichern durchgeführte Befragung zeigt auch: Der Anteil der Raucher sinkt mit zunehmendem Alter rapide. Während zwischen 15 und 29 Jahren noch 38 Prozent zumindest gelegentlich zur Zigarette greifen, sind es bei der Gruppe über 60 Jahren nur noch 13 Prozent.

Parallel dazu nimmt mit dem Alter die Anzahl der Lokalbesuche ab. Hochgerechnet auf die österreichische Bevölkerung ergeben sich jährlich rund 604 Millionen Lokalbesuche. Davon entfallen 39 Prozent auf die Altersgruppe zwischen 15 und 29 Jahren. Das entspricht knapp dem Doppelten ihres Bevölkerungsanteils. Insgesamt sind Personen unter 45 Jahren für rund 70 Prozent aller Lokalbesuche verantwortlich. Das Gegenteil zeigt sich bei Menschen rund um das Pensionsantrittsalter: Mit einem Anteil von lediglich sieben Prozent - durchschnittlich 21 Lokalbesuchen pro Jahr - sind sie nur noch für wenige Gastronomen eine entscheidende Zielgruppe. Auch wenn ihr Anteil an der Bevölkerung bei 30 Prozent liegt.

Österreich EU-weit Drittletzter bei Ausgaben für Alkohol

(red.)