Schnellauswahl

Start-up-Steckbrief: Möbel für jede Lebensphase

Möbel, die mitwachsen, einfach zerlegbar und individuell wieder zusammensetzbar sind. Das ist das Konzept von klick-it, das den 3. Platz der i2b-Wettbewerbs in der Kategorie Studierende gewann.

"Möbel, so flexibel wie das Leben". Das biete klick-it, das Start-up des 27-jährigen Matthias Mader. Er möchte nichts Geringeres als die Mobelbranche revolutionieren. Und zwar mit einem innovativen Möbelsystem, das mit nur wenigen Klicks zerlegt und zusammengebaut werden kann.

Den 3. Platz in der Kategorie Studierende holt sich Matthias Mader. Foto: Klaus Morgenstern

Die Idee

Sechsmal zieht jeder Österreicher in seinem Leben durchschnittlich um. Das Schleppen sperriger Möbel oder die Neuanschaffung ist mühsam und zeitaufwändig. Die Anforderungen an Möbel ändern sich außerdem ständig. Das Möbelsystem klick-it setzt hier an und soll Kosten, Mühe und Zeit sparen. klick-it basiert auf standardisierten Teilen (Profile, Konnektoren, Flächen und Spezialteile), wodurch Möbel leicht zerlegt und wieder zusammengesetzt werden, oder aus „alten“ Möbeln neue Projekte verwirklicht werden. Dadurch soll jedes Maß und jede Idee realisiert werden können.
 

Das Besondere

"Wenige Klicks genügen, um die Flächenteile zu tauschen und so den Möbeln eine neue Optik zu verleihen", schildert Mader sein Konzept. Außerdem könne jeder seine Designs gestalten und zu Möbel machen. "Mass customization", wie der klick-it-Gründer es nennt.

Das Geschäftsmodell

"Ich möchte das selbst entwickelte klick-it-Sortiment einerseits als Einzelteile vertreiben, andererseits auch in vollständigen Sets mit Bau-Anleitungen anbieten", erklärt Mader. Die weitere Entwicklung werde von seiner klick-it GmbH intern realisiert, die Produktion erfolge extern. Verkauft werden sollen die Produkte im Direkt-Vertrieb. Zunächst über den eigenen Online-Shop, in der zweiten Phase über ein klick-it Store-Netz. Für eigene Möbel-Kreationen gibt es den Online-Konfigurator, mit welchen Möbel virtuell zuerst gestaltet und danach bestellt werden können.

Das nächste Ziel

"Die hohen Qualitätsansprüche und die gesetzten Ziele verlangen es, ein voll ausgereiftes Produkt auf den Markt zu bringen", schildert Mader. Deswegen brauche er noch etwa sechs Monate bis Markteintritt. Bis dahin werde u.a. an der Prototypenentwicklung, dem Aufbau von Marketing und Vertrieb, der Gestaltung Produktportfolio und einer IP-Strategie gearbeitet wird. Im Moment ist Mader auf der Suche nach Partnern, die das Unternehmen mit ihm zusammen aufbauen.

Kontakt

klick-it GmbH

Matthias Mader
0664 37 26 566
mader1@gmx.net

 

Der Start-up-Steckbrief ist eine Kooperation mit I2B Businessplan Wettbewerb.

Mehr erfahren

Piano Position 2
Entrepreneure

Start-up-Steckbrief: Werbung leicht gemacht

Entrepreneure

Start-up-Steckbrief: Shary(ing) is caring