Schnellauswahl

Griechischer Fiskus zeigt Krallen

Wegen Zwangsversteigerungen kam es immer wieder zu ProtestenAPA/AFP/LOUISA GOULIAMAKI
  • Drucken
  • Kommentieren

Elektronische Zwangsversteigerungen und Kontosperrungen: Die einst so ineffiziente und schlampige griechische Finanzverwaltung hat sich zu einem elektronischen „Big Brother“wickelt.

Griechenland als „Schuldenkolonie“ des europäischen Reiches unter Vorsitz Deutschlands: So beschrieb der wortgewaltige griechische Uni-Professor Nikos Kotzias vor vier Jahren die Situation des Landes. Heute ist der Professor Außenminister der Regierung Tsipras, die gerade diese Woche das „letzte Budget der Sparmemoranden“ beschlossen hat und 2018 durch freie Aufnahme von Krediten am Kapitalmarkt und geglückte Umstrukturierung ihrer Staatsschulden beweisen will, dass das Land der „Schuldenfalle“ entkommen ist.