Hugo Portisch soll Ehrenbürger der Stadt Wien werden

Hugo Portisch
Hugo Portisch(c) imago/SKATA

"Es war mir stets eine Ehre, in Wien zu leben", wird der 90-Jährige zitiert. Er habe in einem Brief von Bürgermeister Häupl von der Ehrenbürgerschaft erfahren.

Hugo Portisch soll Ehrenbürger der Stadt Wien werden, dies habe der Stadtsenat in seiner Sitzung am 12. Dezember beschlossen, berichtet der "Kurier" in einer Vorabmeldung am Samstag. Zugleich wird ein Interview mit Portisch in der Sonntagszeitung angekündigt.

Dort, so heißt es in der Aussendung weiter, erkläre der frühere "Kurier"-Chefredakteur Portisch, dass Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) ihn per Brief über die Ehrenbürgerschaft informiert habe. "Es war mir stets eine Ehre, in Wien zu leben", so Portisch.

Er halte Wien für eine "großartige Stadt, nicht nur aus historischen Gründen, sondern weil es eine fantastisch gut organsierte und saubere Stadt ist", schwärmte der 90-Jährige demnach.

Die Auszeichnung der Ehrenbürgerschaft wurde in Wien seit dem Jahr 2001 nur zehn Mal vergeben. Zu den jüngsten Preisträgern zählen der Nobelpreisträger Eric Kandel, Filmproduzent Eric Pleskow oder die Schriftstellerin Friederike Mayröcker.

(APA/Red.)