Plagiat? Oscar-Favorit "The Shape of Water" sei von Theaterstück abgekupfert, sagen Dramatiker-Erben

Sally Hawkins spielt die stumme Putzfrau Elisa in "The Shape of Water". Eine ähnliche Figur, die Ähnliches erlebt, gab es schon einmal.Twentieth Century Fox

Der Film von Guillermo del Toro weise verblüffende Ähnlichkeiten mit einem Theaterstück des Pulitzer-Preisträgers Paul Zindel auf, berichtet der "Guardian".

Im Jahr 1969 schrieb der amerikanische Dramatiker und spätere Pulitzer-Preisträger Paul Zindel das Theaterstück "Let Me Hear You Whisper". Im Vorjahr präsentierte Regisseur Guillermo del Toro den Fantasyfilm "Shape of Water – Das Flüstern des Wassers", der beim Filmfestival von Venedig den Hauptpreis gewann und für 13 Oscars nominiert ist. Wie der britische "Guardian" berichtet, werfen die Erben des 2003 verstorbenen Zindel, die seinen Nachlass verwalten, del Toro nun vor, Zindels Stück ohne Quellenangaben weiterverarbeitet zu haben: Der Film sei "offensichtlich abgekupfert" vom Drama seines Vaters, sagte David Zindel zum "Guardian".

Er sei schockiert, dass ein Hollywood-Studio so einen Film machen könne, ohne dass sich jemand wegen der Abklärung der Recht an ihn gewendet habe. Berichte über auffällige Ähnlichkeiten kursieren schon länger im Internet, die Macher von "The Shape of Water" haben den Film aber stets als eigene Idee präsentiert. Die Anschuldigungen von Zindels Familie wies nun auch die Produktionsfirma Fox Searchlight zurück: Del Toro habe das Theaterstück weder gesehen noch gelesen. Zudem habe er in seiner 25-jährigen Filmkarriere immer sehr offen über seine Einflüsse gesprochen.

Zahlreiche Überschneidungen

Der "Guardian" zählt auf, in welchen Punkten sich der Film und das Stück tatsächlich überschneiden würden: In beiden Geschichten ginge es um eine Frau (im Film eine Putzfrau, im Stück eine Hausmeisterin), die in einem Labor arbeitet und sich in eine Meereskreatur (im Film ein Amphibienmensch, im Stück ein Delfin) verliebt, die dort für wissenschaftliche Experimente festgehalten wird. Da wie dort bringt die Frau der Kreatur Essen, lernt, mit ihr zu kommunizieren und beschließt, sie zu retten, als sie erfährt, dass die Kreatur getötet werden soll. Geheime militärische Missionen spielen in beiden Geschichten eine Rolle, und selbst dramaturgische Details (etwa ein Tanz vor dem Wassertank) und einige Nebenfiguren seien sehr ähnlich. Allerdings gebe es auch Unterschiede, vor allem im Ausgang der Geschichten.

"Let Me Hear You Whisper" wurde 1969 auch als Fernsehfilm adaptiert. "The Shape of Water" startet am 16. Februar in den österreichischen Kinos.

>> zum Bericht des "Guardian"

(kanu)