Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Alle vier Teile der Meyerhoff-Saga zugleich auf der Bestsellerliste

Auf mehreren Ebenen erfolgreich: Joachim Meyerhoff wurde im November mit dem Nestroy-Preis als bester Schauspieler ausgezeichnet.
Auf mehreren Ebenen erfolgreich: Joachim Meyerhoff wurde im November mit dem Nestroy-Preis als bester Schauspieler ausgezeichnet.(c) APA
  • Drucken

Die tragikkomische Lebensgeschichte des Burgtheater-Schauspielers Joachim Meyerhoff verkauft sich bestens.

Joachim Meyerhoffs autobiografische Roman-Saga stürmt die Bestsellerlisten gleich im Viererpack: Während der neueste Teil der Serie, "Die Zweisamkeit der Einzelgänger" auf Platz sieben der Belletristik im Februar liegt, rangieren zugleich alle drei Vorgänger auf den Plätzen 6, 7 und 8 der Taschenbuch-Charts. Insgesamt liegt die Gesamtauflage der vier Bände derzeit bei ca 1,8 Millionen.

Mit 702.000 Exemplaren ist der zweite Teil der witzigen, vor allem aber tragikkomischen Lebensgeschichte des gefeierten Burgtheater-Schauspielers intern der Spitzenreiter, wie der Kiepenheuer & Witsch Verlag mitteilte. Teil eins, "Alle Toten fliegen hoch", hält derzeit in Hardcover, Taschenbuch und ebook bei 520.000, "Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke" bei 440.000 Exemplaren. Der aktuelle Teil, in dem Meyerhoff seine Anfänge als Schauspieler verarbeitet, kommt mit Hardcover und ebook bereits auf 215.000 Exemplare.

Meyerhoff ist derzeit auch als Schauspieler äußerst erfolgreich. Erst im November wurde er - wenig überraschend - für seine beeindruckende Darstellung einer bipolaren Störung in "Die Welt im Rücken" nach dem gleichnamigen Roman von Thomas Melle im Akademietheater mit dem Nestroy-Preis als bester Schauspieler ausgezeichnet.

 

(APA/Red.)