Einkaufstipps

Fleischlose Würstel, Schnitzel und Co.

Veganer Hotdog
Veganer Hotdog(c) REUTERS (THOMAS WHITE)

Fleischersatzprodukte sind meist aufwendig in der Produktion und werden deshalb vorwiegend von großen Produzenten hergestellt – aber nicht nur.

1. Peter Hiel, Marchfeldstraße 4, 1200 Wien, Bezugsquellen unter: www.hiel.at

Seit 1988 produziert Peter Hiel vegetarische (und mittlerweile auch vegane) Feinkost in Wien in Bioqualität. Neben Brotaufstrichen, Suppen, vegetarischem Sugo Bolognese oder diverse Gemüse- oder Tofulaibchen gibt es auch Weizenfaschiertes, vegetarische Wiener Schnitzel oder Grünkernbeißer. Unter dem Namen Qvark verkauft er eine Art Topfen aus rein pflanzlichen Zusatzstoffen. Erhältlich sind die Produkte über Bio- und Naturkostläden und diverse Onlineshops.


2. Hermann Fleischlos, Dreisesselbergstraße 6, 4161 Ulrichsberg, ✆ 07288/7001 30, Bezugsquellen unter www.hermann-fleischlos.at

Käsebratwurst, Rostbratwürstchen, Gyros und Bratstreifen, jeweils ohne Fleisch, produziert das oberösterreichische Unternehmen Hermann Fleischlos, hinter dem Hermann Neuburger, der gleichzeitig auch den gleichnamigen Leberkäse produziert. Erhältlich sind die Bioprodukte über diverse Supermarktketten (Merkur, Interspar, Denns).


3. Landhof Die Ohne, Lederergasse 59, 4020 Linz, ✆ 0732/79802-0, Bezugsquellen: www.die-ohne.at

Auch bei der fleischlosen Extrawurst von Die Ohne steckt eine Fleischhauerei dahinter. Die Linzer Firma Landhof produziert nicht nur Bratwürstel, Grill-Hotdogs oder Streichwurst, sondern auch unter dem Namen Die Ohne fleischfreie Produkte wie Extra im Kranzl oder geschnitten, Streichwurst und Leberkäse in Scheiben.