Start-up-Steckbrief: Fesche Etiketten für Limonaden

(c) DIE LIMOMACHER

Das Flaschendesign selbst in die Hand nehmen. Das Start-up der Woche schmeckt nicht nur gut, sondern sieht auch noch exzellent aus.

Die Idee

DIE LIMOMACHER produzieren Limonaden nach eigner Rezeptur und versehen diese anschließend mit einem personalisierten Wunschetikett des Kunden. Die soziale Einrichtung „Lebenshilfe“ übernimmt die Etikettierung. Zielgruppe sind sowohl Privat- als auch Firmenkunden.

Mit der zweiten Marke Franz von Durst wurde ein Gin sowie ein Tonic Water entwickelt. Das Produkt ist bereits erfolgreich im österreichischen Einzelhandel platziert und bei Interspar und Spar erhältlich.

DIE LIMOMACHER Geschäftsführer Julian Egle
DIE LIMOMACHER Geschäftsführer Alexander Thurnher

Das Besondere

Das Alleinstellungsmerkmal von DIE LIMOMACHER ist die niedrige Mindestmenge von nur 24 Flaschen sowie das kostenlose Etiketten-Design. Das Franz von Durst Tonic Water glänzt durch seine Optik, sowie der Flaschengröße und dem lieblich, fruchtigen Geschmack.

Die größte Hürde

Das Produkt kann noch so gut sein - sollte die Nachfrage dafür allerdings nicht da sein, nutzt das beste Produkt nichts. Ein funktionierender Vertrieb ist daher die größte und schwierigste Hürde.

Fehler, die die Gründer nicht mehr machen würden.

"Zum Start unseres Unternehmens waren wir beiden Gründer geographisch voneinander getrennt (Vorarlberg – Wien). Dies würden wir im Nachhinein sicherlich vermeiden, da gerade in dieser prägenden Startphase eine tadellose Kommunikation essentiell ist",  resümmieren die Geschäftsführer Julian Egle und Alexander Thurnher.

Der schönste Moment

Die schönsten Erlebnisse sind für Egle und Thurnher jene Momente, in denen Kunden Fotos von den personalisierten Getränken schicken, sich für das Produkt bedanken und erzählen, wie und welche Emotionen ausgelöst wurden. Da personalisierte Getränke variabel einsetzbar sind, kommen sie oft bei Anlässen wie Taufen, Geburtstagen, Hochzeiten oder Business Events zum Einsatz. Außerdem gibt es zahlreiche absurde und lustige Motive, welche die Kunden gerne auf dem Etikett haben möchten.

Das nächste Ziel?

Die nächsten Ziele sind der Ausbau des Vertriebsnetzes und der Maßnahmen zur Gewinnung von Firmenkunden. Ebenso steht eine Expansion beider Marken in den Schweizer Markt kurz bevor. Erste Mitarbeiter sollen zudem noch vor dem Sommer eingestellt werden, um die steigende Nachfrage bedienen zu können.

Kontakt

Limomacher EFT GmbH
Schedlerstraße 1, 6900 Bregenz
www.limomacher.at
www.franzvondurst.at

Geschäftsführung und Kontaktdaten:

Julian Egle
+43 660 80 60 304
julian@limoacher.at

Alexander Thurnher
+43 660 82 52 079
alex@limomacher.at

 

Der Start-up-Steckbrief ist eine Kooperation mit I2B Businessplan Wettbewerb.

Mehr erfahren

Piano Position 2
Entrepreneurship

Start-up-Steckbrief: Mentoring für Frauen auf Zeit

Entrepreneurship

Start-up-Steckbrief: Strom vom Balkon

Entrepreneurship

Start-up-Steckbrief: Ein Frühchen zum Üben