Schnellauswahl

Facebook löschen: So geht's

Bis zu 90 Tage dauert es, bis Facebook nach eigenen Angaben alle Daten von einem Nutzer von ihren Servern gelöscht hat.
Bis zu 90 Tage dauert es, bis Facebook nach eigenen Angaben alle Daten von einem Nutzer von ihren Servern gelöscht hat.APA/AFP/BRYAN R. SMITH
  • Drucken

Facebook büßt an Vertrauenswürdigkeit bei den Usern ein. Ein Löschen des Kontos ist da der einzige Ausweg, um die Datenkrake nicht weiter zu füttern.

Sich bei Facebook anzumelden ist leicht. Dauert auch nicht lange. Und schon ist man vernetzt mit Freunden, alten Bekannten und entfernten Verwandten. Und während man sich nach und nach mit mehr Personen vernetzt, umso mehr sammelt Facebook Daten über den User. Wo wohnt er, was mag er. Was mag er nicht so und was sind die politischen Überzeugungen? Jede einzelne Information ist bares Geld wert. Ist ja auch ein fairer Deal: Facebook ist gratis, dafür bezahlt man mit seinen Daten. So leicht die Anmeldung ist, so schwierig ist das mit dem Abmelden. Dem Schluss machen, der endgültigen Abkehr. Denn das Internet vergisst nicht. Und erst recht nicht Facebook.

Zuerst einmal sollte klar sein, dass Facebook mittlerweile mehr als nur eine Social-Network-Plattform ist. Da bleiben noch WhatsApp, Instagram und Oculus, um Facebook mit Daten zu füttern.

Daten sichern

Ist der Entschluss gefallen, sollte man vorher aber ein paar Punkte abhaken, bevor endgültig der Lösch-Button gedrückt wird. Als allererstes sollte man seine eigenen Daten sichern. Unter Einstellungen findet man den Punkt "Lade eine Kopie" herunter. Nach der Eingabe des eigenen Passworts wird eine Sammlung aller Daten zusammengestellt und an die hinterlegte E-Mail-Adresse geschickt.

Ebenfalls wichtig ist die Kategorie Apps in den Einstellungen. Dort werden alle Services, Dienste und Anwendungen aufgelistet, bei denen man sich mit Facebook angemeldet hat (Spotify, Candy Crush, Instagram und derlei Dinge). Bevor man sich aber von Facebook trennt, sollte man sicherstellen, dass neue Logins für alle diese Dienste eingerichtet werden.

Und bevor man auf den Button drückt, sollte man sicherstellen, dass man das Konto nicht nur deaktiviert und dass das Löschen bis zu 90 Tage dauern kann. Außerdem sollte man sich bewusst sein, dass man nur das künftige Sammeln wirklich unterbindet. Denn wirklich endgültig gelöscht ist es bei Facebook nie. Das schreibt auch Facebook selbst. Nachrichten und Inhalte können auch weiterhin Freunden anzeigt werden.

>>> Facebook-Hilfebereich

>>> Facebook löschen

(bagre)