Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Gewalt an Schulen: Neos fordern Integrationsgipfel

(c) Clemens Fabry
  • Drucken

Der runde Tisch sei nicht genug, meinen die Neos. Weder "rot-grüne Vogel Strauß-Politik" noch "schwarz-blaue Brandbeschleuniger" würden das Thema lösen.

Den Neos genügt der Integrationsgipfel nicht, den der Stadtschulrat wegen Gewalt an Schulen nun einberuft. "Die vielfältigen Probleme (...) werden sich nicht bei einem runden Tisch zur Gewalt an Schulen lösen lassen, denn die Probleme gehen viel tiefer", sagt Neos-Wien-Klubchefin Beate Meinl-Reisinger. Sie fordert einen Integrationsgipfel. "Weder rot-grüne Vogel Strauß-Politik noch schwarz-blaue Brandbeschleuniger bringen uns weiter."

Lehrervertreter hatten - zuletzt mit Unterstützung der Wiener ÖVP - über Gewalt an Schulen geklagt. Von Beleidigungen bis zu tätlichen Angriffen gegen Lehrer würden die Vorfälle an Schulen in Wien demnach reichen („Die Presse“ berichtete). Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) will das Thema ernst nehmen. Stadtschulratspräsident Heinrich Himmer (SPÖ) lädt Experten, Lehrer, Schüler, Eltern und Polizei zu einem Gipfel.

(red.)