Außenpolitik

Ungarn: „Ein Glaube, ein Prinzip, eine Partei!“

»Zusammen durchbrechen sie die Sperre«, sagt das Plakat der Fidesz, das die Chefs der Opposition mit dem Milliardär George Soros zeigt und als Migrantenhelfer inszeniert.
»Zusammen durchbrechen sie die Sperre«, sagt das Plakat der Fidesz, das die Chefs der Opposition mit dem Milliardär George Soros zeigt und als Migrantenhelfer inszeniert.(c) imago/EST&OST (Martin Fejer/estost.net)

Von allen Politikern Ungarns hat Premier Viktor Orbán die treuesten Anhänger. Aber die Jugend hat er verloren, auch außerhalb der linksdrehenden Hauptstadt. Doch die Opposition ist in sich zerstritten und brächte selbst bei einer kombinierten Mehrheit kaum eine handlungsfähige Regierung zustande. Eine Reportage aus der Provinzstadt Szolnok und aus Budapest.

Man muss lang suchen, um in Szolnoks Innenstadt noch eine Gulaschsuppe zu finden. Allenthalben chinesische Schnellimbisse, Pizza- und Gyrosbuden in der von Plattenbauten aus kommunistischer Zeit dominierten Stadt südöstlich von Budapest.