Schnellauswahl

Die 25 gefährlichsten Programmierfehler

Programmieren
(c) AP (Jae C. Hong)

Fehler beim Programmieren führen immer wieder zu gefährlichen Sicherheitslücken, die Angreifern und Datenspionen Tür und Tor öffnen. 30 Sicherheits-Firmen haben die 25 schwerwiegendsten Fehler gesammelt.

Programmierfehler in Software führen oft zu Schwachstellen, die Angreifer ausnutzen können, um schädlichen Code wie Viren und Trojaner einzuschleusen. 30 Sicherheits-Firmen haben sich zusammengetan, um die 25 schwerwiegendsten dieser Fehler zu identifizieren. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit liegt nun vor.

Die Liste soll Programmierern helfen, die gefährlichsten Fehler zu vermeiden. Zu den schwerwiegendsten Programmierfehlern gehören etwa fehlerhafte Zugriffskontrollen, veraltete Algorithmen oder Fehler bei Schnittstellen zwischen zwei Systemen. An der Erstellung der Liste haben sich ujnter anderem McAfee, Microsoft, Oracle und Symantec beteiligt.

Werden diese Fehler entdeckt, veröffentlichen Softwareschmieden in der Regel Updates, die die Schwachstellen beseitigen. Es empfiehlt sich daher für verwendete Programme regelmäßig nach Aktualisierungen zu suchen. Meist ist eine entsprechende Auto-Update-Funktion direkt in dem Programm selbst verfügbar. 

 

(Red.)