Schnellauswahl

Rezept: Kandierte Blüten

(c) Joerg Lehmann /Brandstätter Verlag
  • Drucken

Für 1 Handvoll.

  • 1 Handvoll Blüten (z.  B. Veilchenblüten, Rosenblütenblätter, Lindenblüten, Stiefmütterchen)
  • Variante 1:
    50 g Kristallzucker
    125 ml Wasser
    1 EL Staubzucker
  • Variante 2:
    1 Eiweiß
    1 EL Staubzucker

Blüten von den Pflanzen abzupfen.

Variante 1: Zucker und Wasser aufkochen, zu Sirup kochen, abkühlen lassen. Blüten mit einer Küchenpinzette oder Pralinengabel vorsichtig in den Sirup tauchen. Zum Trocknen auf ein Backblech mit Backpapier legen, das mit etwas Zuckersirup am Blech fixiert wurde. Wenn der Sirup leicht angetrocknet ist, ein wenig Staubzucker über die Blüten sieben. 6 Stunden bei 50 °C Umluft im Ofen trocknen.

Variante 2: Blüten mit einem weichen Haarpinsel mit leicht verquirltem Eiweiß bestreichen und mit Staubzucker bestreuen. 6 Stunden bei 50 °C Umluft im Ofen trocknen.


(c) Joerg Lehmann /Brandstätter Verlag

Neben duftigen Rezepten bietet dieser vierte Band der „Jahreszeiten-Kochschule“ auch Anleitungen für Junghahn mit Morcheln oder Rhabarber-Polenta-Tommerl. ­Richard Rauch, Katharina Seiser: „Die Jahreszeiten-Kochschule Frühling“, Brandstätter, 34,90 Euro.