Im Keller: Reunion Passion 2015

(c) Beigestellt

Blaufränkisch pur.

"Wenn du wissen willst, was ein Stau ist: Jakarta", sagt Gerhard Kracher und pfeift leise. Einen Monat lang tingelte der Winzer aus Illmitz durch Australien und Asien, um seine Weine zu präsentieren. Langsam hat er den Jetlag überwunden, und schon reden wir über sein jüngstes Projekt: Reunion. Damit ist nicht die Insel im Indischen Ozean gemeint, sondern Krachers Kooperation mit dem Winzerkeller Neckenmarkt. Diese gab es schon vor 15 Jahren jetzt eben Reunion, Wiedervereinigung.

Der Süßwein-Meister aus dem Seewinkel spitzt schon lang auf tolle Blaufränkisch-Lagen. Eine der besten ist der Hochberg in Neckenmarkt. Von dort stammt der "Reunion Passion 2015". Blaufränkisch pur. Ein knappes Jahr im Holzfass, dunkles Beerenaroma, feine Tannine, viel Struktur. Ein strammer Roter, perfekt zum Steak. Übrigens: Kracher hat sich einen Beefer gekauft und glaubt, er könne jetzt kochen. Wichtiger ist aber der "Reunion Passion 2015". Das ist die Quintessenz vom Hochberg. Sehr imposant. "Auch gut gegen Jetlag", meint Kracher.

Weingut Kracher, "Reunion Passion 2015", 14,89 Euro bei www.finewineshop.com