Schnellauswahl

Große Erwartungen: Was nach der Matura geschah

Jana Grassauer und Anna Schögl (v. l.) haben im Mai 2015 maturiert.
Jana Grassauer und Anna Schögl (v. l.) haben im Mai 2015 maturiert.(c) Die Presse (Clemens Fabry)
  • Drucken
  • Kommentieren

Derzeit findet in Österreich die Zentralmatura statt. 45.000 Burschen und Mädchen treten bei ihr an. Was sie danach machen, müssen die jungen Erwachsenen selbst entscheiden. Pläne gibt es viele, nicht alle gehen auf. Fünf Absolventen erzählen, wie ihr Leben nach der Matura verlaufen ist.

Es sind rund 45.000 Burschen und Mädchen, die dieses Jahr die Matura machen: eine von vielen Zahlen, die dieser Tage kursiert. An 730 Schulen in Österreich findet noch bis übernächste Woche die Zentralmatura statt. Eine Prüfung haben die Maturanten mit Deutsch schon am Donnerstag hinter sich gebracht. Insgesamt 250.000 Prüfungshefte sind davor in gepanzerten Wagen an Schulen im ganzen Land geliefert worden, fast dreieinhalb Millionen Seiten wurden mit Maturaaufgaben bedruckt.