Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

US-Standort des Flugzeugzulieferers FACC nun doppelt so groß

FACC hat die Betriebsfläche des US-Standorts Wichita vergrößert.

Der börsennotierte oberösterreichische Luftfahrtzulieferer FACC, der Flügelspitzen und andere Kompetenten für Flugzeugbauer wie Boeing oder Airbus fertigt, verdoppelt seine Betriebsfläche in Wichita in Kansas/USA auf 5.600 Quadratmeter, auch der Personalstand von derzeit 40 soll ausgebaut werden. Das berichtete das Unternehmen in einer Presseausendung am Mittwoch.

Die Tochterfirma FACC Solutions Inc. in Wichita ist Teil des neuen Geschäftsfeldes "Aftermarket Services" (Ersatzteile und Zubehör). Dort befindet sich eine Station für Maintenance Repair and Overhaul (MRO) zur Wartung und Reparaturen an Composite-Teilen. Unter anderem wurde bisher die Beseitigung von Verschleiß beziehungsweise Beschädigungen an 2.000 Winglets erledigt. Diese Bauteile an den Flügelspitzen dienen der Treibstoffersparnis. Die Investitionssumme in Wichita nennt FACC nicht, der Ausbau sei aber Teil einer Investitionsoffensive mit einem Gesamtvolumen von 100 Millionen Euro

(APA)