Führungsfehler

Der Verhandlungskünstler

(c) Die Presse (Clemens Fabry)

Kolumne "Führungsfehler". Der Personalchef war zufrieden. Er hatte den polnischen Vertriebsleiter auf 6.000 Euro Monatsbrutto heruntergehandelt. Ein wahrhaft guter Deal.

Zur selben Zeit lehnte sich in Warschau der Vertriebschef im Sessel zurück und verschränkte die Arme über dem Kopf. 6000 Euro, 25.000 Zloty – er hätte es nicht für möglich gehalten. Hatte um die Hälfte mehr verlangt und nach vorgeblich zähem Ringen bei 25.000 Zloty nachgegeben. Der Österreicher meinte wohl, ein gutes Geschäft gemacht zu haben.

In Wahrheit war es das Vierfache des landesüblichen Niveaus. So läuft das, wenn man sich nicht vorher informiert.

 

Das Management. Unendliche Möglichkeiten für Führungsfehler. Wenn Sie einen solchen loswerden wollen, schreiben Sie an: andrea.lehky@diepresse.com

Ähnlichkeiten mit realen Personen oder Unternehmen sind zufällig und nicht beabsichtigt.

Alle "Führungsfehler" finden Sie hier.