Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Highlight: Alfred Seiland

(c) Albertina Wien/Alfred Seiland
  • Drucken

Die Albertina widmet dem Künstler eine Retrospektive.

„Ente gut, alles gut“: Ein Spruch für den 2CV, der 1948 in Paris vorgestellt wurde und ein Lieblingsauto der Sechzigerjahre war. Alfred Seiland bildete den Kultwagen mit Gänsen ab. Der 66-jährige Fotograf nahm heute nos­talgisch wirkende Bilder auf: von seiner Heimat Österreich wie von Amerika. Seiland reiste auch in den Iran, nach Syrien, in die Türkei. Die Albertina widmet dem Künstler eine Retrospektive (13. Juni bis 7. Oktober). (bp)