Schnellauswahl

5000 Reservierungen für Solar-Elektro-Auto "Sion"

Sono Motors verbucht mehr als 5000 Reservierungen
Sono Motors verbucht mehr als 5000 Reservierungen für den "Sion"Sono Motors

Riesenerfolg für das Münchner Startup Sono Motors: Ein Jahr vor Produktionsbeginn des Solar-Elektro-Autos "Sion" liegen mehr als 5000 Reservierungen vor.

16.000 Euro (ohne Batterie) soll es kosten, eine Reichweite von 250 Kilometer haben, allein die rund acht Quadratmeter Solarpaneele auf Dach- und Seitenflächen sollen für eine Fahrleistung von 30 Kilometer sorgen. Vorerst gibt es nur Prototypen des "Sion", das als erstes Elektrofahrzeug mit Solar-Integration im zweiten Halbjahr 2019 in Serie gehen soll.

Dass nur zehn Monate nach der Präsentation des "Sion" mehr als 5000 Reservierungen vorliegen, was einem Umsatz von mehr als 100 Millionen Euro entsprechen würde, ist "einer der bedeutendsten Momente seit der Gründung des Unternehmens", wie das Münchner Startup Sono Motors am Mittwoch stolz vermeldete. Immerhin: Für jedes reservierte Fahrzeug wurden Anzahlungen geleistet, mehrere hundert Autos sogar schon vollständig bezahlt.

Hinter Sono Motors stehen Laurin Hahn, Jona Christians und Navina Pernsteiner. Die drei haben eine Vision: Sie wollen die Elektromobilität allen zugänglich machen und den Besitzern des "Sion" ermöglichen, Energie selbst zu erzeugen. Das Auto kann jederzeit als mobiler Stromspeicher genutzt werden und über eine bidirektionale Ladefunktion Strom nicht nur aufnehmen, sondern auch abgeben. Eine speziell entwickelte App wird die Möglichkeit bieten, sowohl Fahrzeug als auch Batteriestrom mit anderen zu teilen sowie Mitfahrgelegenheiten zu organisieren und abzuwickeln.

 

Der Twingo in der Garage

Es begann im Sommer 2013: Hahn und Christans, damals noch nicht 20-jährig, schweißten in der Garage der Eltern Solarpaneele auf das Dach eine Renault Twingo. Monate später entstand Sono Motors, mehrere Millionen Euro konnten von namhaften Investoren und über Schwarmfinanzierung eingesammelt werden, im Vorjahr wurden die ersten Prototypen des Sion auf die Straße geschickt. Mehr als 10.000 Menschen in Europa haben seither eine Probefahrt mit dem "Sion" unternommen. Bis heute haben Menschen aus über 30 Ländern das Fahrzeug direkt über die Unternehmens-Webseite reserviert. Dabei kommen etwas mehr als 80 Prozent der Reservierungen aus den Kernmärkten Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auch Interessenten aus Italien, Spanien und den USA haben Fahrzeuge reserviert.

Was als Garagenprojekt begann, ist heute ein 60-köpfiges  Kompetenzteam aus Ingenieuren, Designern, Technikern und Industrieexperten.

Sono Motors