Pakistan: Islamisten stürmen World Vision-Büro

Pakistan Islamisten stuermen World
Archivbild: Pakistanische Polizisten(c) EPA (SHAH NOORANI)

Mit einer Bombe und Schusswaffen haben mutmaßliche Islamisten am Mittwoch das Büro der Hilfsorganisation World Vision im pakistanischen Mansehra angegriffen. Sie töteten fünf Personen.

Mutmaßliche militante Islamisten haben am Mittwoch in Pakistan das Büro einer westlichen Hilfsorganisation angegriffen - mit einer Bombe und Schüssen, hieß es vonseiten der Polizei. Fünf Personen seien dabei getötet worden. Die Identität der Opfer bei dem Angriff auf das Büro von World Vision im Bezirk Mansehra, 65 Kilometer nördlich der Hauptstadt Islamabad, war zunächst nicht bekannt.

"Sie stürmten das Gebäude, zündeten eine Bombe und eröffneten dann das Feuer", berichtete ein hoher Polizeibeamter der Nachrichtenagentur Reuters. Fünf Menschen seien getötet worden, wobei nicht klar sei, welcher Nationalität und ob sie Mitarbeiter der Hilfsorganisation waren.