Online-Shopping: Konten von Adidas-Kunden in USA möglicherweise gehackt

FILE PHOTO: An Adidas sign is seen before the company's annual news conference in Herzogenaurach
FILE PHOTO: An Adidas sign is seen before the company's annual news conference in HerzogenaurachREUTERS
  • Drucken

Die Ermittlungen laufen. Der Konzern warnt vor einem Daten-Diebstahl in den USA.

Adidas schlägt in den USA wegen des Verdachts von Daten-Diebstahl beim Online-Shopping Alarm. Der Hersteller von Sportartikeln und -kleidung teilte am Donnerstag mit, er informiere derzeit bestimmte Kunden, die auf der Seite www.adidas.com/US Waren bestellt hätten. Einem Sprecher zufolge handelt es sich um wenige Millionen Verbraucher.

Unbekannte behaupteten, sie hätten in begrenztem Umfang Zugang zu Daten dieser Kunden bekommen. Den vorläufigen Ermittlungen zufolge handle es sich dabei um Kontaktinformationen, Nutzernamen und verschlüsselte Passwörter. Es bestehe aber kein Grund zur Annahme, dass Kreditkarten- oder fitnessbezogene Informationen ausgespäht worden seien. Der Konzern arbeite mit Datenschutzunternehmen und Strafverfolgungsbehörden zusammen, um den Vorfall weiter zu untersuchen.

(APA/Reuters)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.