Weltjournal

Ein Oligarch will, dass Europa ihm zuhört

Die Datscha am Rande Moskaus dient als Sommerresidenz: Geschäftsmann und Buchautor Vitaly Malkin.
Die Datscha am Rande Moskaus dient als Sommerresidenz: Geschäftsmann und Buchautor Vitaly Malkin.(c) Katya Anokhina

Der russische Multimillionär Vitaly Malkin hat sich einen Traum erfüllt und ein Philosophietraktat geschrieben. Darin sehnt er sich nach dem alten Europa, verteufelt die Weltreligionen und ruft zu mehr Lust auf. Hausbesuch bei einem Ambitionierten.

Vitaly Malkin ist ein Ruheloser, einer, der selten zufrieden ist. Beim Mittagessen lässt er eine Hausangestellte in Schwarz-Weiß immer neue Speisen auftragen: den Gazpacho verschmäht er, dafür greift er zum Borschtsch, den er am liebsten mit hauchzarten Jamón-Röllchen verspeist. „Probieren Sie das“, drängt er den Gast. „Das Fleisch passt perfekt zur vegetarischen Suppe.“