Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Philippe Jordan: Beethoven

(c) Beigestellt
  • Drucken

Eine durchdachte, wirkliche „Interpretation“ der Beethoven-Zyklen.

Vor lauter Beethoven-Zyklen kann sich der Musikfreund kaum noch orientieren. Aber zwischen viel taubem Gestein wird doch immer wieder auch Exzellentes zutage gefördert. Von vielen Gesamtaufführungen der neun Symphonien in jüngster Zeit war bestimmt die, die Philippe Jordan mit seinen Wiener Symphonikern realisiert hat, die gewichtigste: eine wirkliche „Interpretation“, durchdacht, mit dem Wissen um spieltechnisch-historische Erkenntnisse aber auch um die wienerische Klassikertradition geboren. Die Stringenz von Jordans Dirigat wurde immer wieder bestaunt. Die Edition der Zweiten und Siebenten bestätigt diesen Eindruck erneut. (Sony)