Trump verschiebt Irland-Besuch

APA/AFP/NICHOLAS KAMM

Der Irland-Besuch wurde aufgrund von Terminschwierigkeiten auf unbestimmte Zeit verschoben.

US-Präsident Donald Trump hat seinen für November geplanten Besuch in Irland auf unbestimmte Zeit verschoben. Ein irischer Regierungssprecher nannte am Dienstag Terminschwierigkeiten als Begründung. Zahlreiche Gruppen hatten Proteste während des Trump-Besuchs angekündigt.

Der US-Präsident will am 11. November an den Feiern zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs in Paris teilnehmen. Er wollte diese Reise nach Angaben des Präsidialamtes auch für seinen ersten offiziellen Besuch in Irland nutzen. Es war erwartet worden, dass Trump die Hauptstadt Dublin und sein Golf-Resort in Doonbeg an der Westküste Irlands besuchen würde.iraln