Schnellauswahl

Italien auf Kollisionskurs mit Europa

(c) Die Presse
  • Drucken
  • Kommentieren

Finanzminister Giovanni Tria stellt heute die Eckdaten für Italiens Budget 2019 vor. Innenminister Matteo Salvini kündigt gegenüber der „Presse“ die Erfüllung teurer Wahlversprechen an.

Rom/Wien/Brüssel. Wenn Budgets in Zahlen gegossene Politik sind, wie es ein altes Sprichwort haben will, dann ist der heutige Auftritt von Giovanni Tria der bis dato politischste Akt der seit dem Frühjahr amtierenden Links-rechts-Regierung Italiens. Der Finanzminister wird die offiziellen Regierungsziele für Wachstum, Einnahmen und Ausgaben für das kommende Jahr vorstellen. Diese sind die Basis für den Etatentwurf 2019, der bis Mitte Oktober fertiggestellt und nach Brüssel zur Begutachtung geschickt werden muss, wie es die EU-Regeln zur Einhaltung der Stabilitätskriterien vorsehen.