Schnellauswahl

US-Investoren stecken 50 Millionen Euro in Valneva

Valneva-Chef Thomas Lingelbach
Valneva-Chef Thomas LingelbachPEROUTKA Guenther/WB

Der österreichisch-französische Impfstoffentwickler Valneva hat frisches Geld bekommen. Einige führende Healthcare-Fonds hätten investiert, freut sich der CEO.

Der börsennotierte österreichisch-französische Impfstoffspezialist Valneva hat bei einer Kapitalerhöhung mittels Privatplatzierung von Stammaktien einen Bruttoerlös von 50 Millionen Euro erzielt. Die Transaktion, die von erstklassigen US-Healthcare-Investoren angeführt und von bestehenden Hauptaktionären unterstützt worden sei, sei stark überzeichnet gewesen, teilte Valneva mit.

"Wir sind hocherfreut, dass einige führende Healthcare-Fonds in Valneva investiert haben," so Valneva-Chef Thomas Lingelbach am Donnerstag laut Pressemitteilung. Dieses Investment unterstütze die Kapitalmarkt-Strategie, das zukünftige Wachstum und die Beschleunigung der wichtigsten Entwicklungsprogramme.

Wie Valneva weiter mitteilte, werden die erlösten Gelder zur weiteren klinischen Entwicklung der Pipeline-Programme insbesondere der Impfstoffkandidaten gegen Lyme Borreliose und Chikungunya, sowie für Betriebsmittel und für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden. Die Nettoerlöse werden den Liquiditätsbestand des Unternehmens stärken, der Ende bei 37,7 Millionen Euro lag.

Bei der Kapitalerhöhung wurden 13.333.334 neue Aktien bei neuen und bestehenden Investoren platziert. Rund 81 Prozent der Aktien wurden US-Investoren zugewiesen. Zwei der Hauptaktionäre - Groupe Grimaud und MVM Life Science Partners - nahmen teil und zeichneten 12,0 Prozent bzw. 6,0 Prozent der neuen Aktien. Groupe Grimaud hält nach Abschluss der Kapitalerhöhung 15,1 Prozent des Valneva-Aktienkapitals, MVM Life 7,3 Prozent.

Die neuen Aktien stellen rund 17 Prozent des ausgegebenen Aktienkapitals vor der Kapitalerhöhung dar. Der Ausgabepreis der neuen Aktien wurde mit 3,75 Euro pro Aktie festgelegt, das ist ein Abschlag von 2,6 Prozent vom volumengewichteten Durchschnittskurs auf dem regulierten Markt der Pariser Euronext in den letzten drei Handelstagen vor der Preisfestsetzung (24. September bis einschließlich 26. September), der 3,85 Euro betrug. Das Aktienkapital beträgt nach Abwicklung 13.637.557 Euro bestehend aus 90.917.048 Aktien zum Nennwert von je 0,15 Euro. Aktuell ist Valneva an der Börse 300 Millionen Euro wert.

(APA)