Fliegendes Auto "TF-X" soll kommendes Jahr ausgeliefert werden

Ein fliegendes Auto soll Realität werden
Ein fliegendes Auto soll Realität werdenTerrafugia

Im Senkrechtstart zur Arbeit fliegen. Laut dem Hersteller Terrafugia soll dieser Traum bald wahr werden. Ihr fliegendes Auto "TF-X" soll schon im nächsten Monat vorbestellbar sein und 2019 geliefert werden.

Der Traum vom Fliegen - nie wieder im Stau stehen. Das verspricht das chinesische Tochterunternehmen von Volvo Terrafugia, mit Sitz in Massachusetts. Dieser Wunschtraum soll schon bald real werden. Das fliegende Auto "TF-X" soll bereits im nächsten Monat vorbestellbar sein. Vor allem soll das Hybrid-Elektro-Mobil schon nächstes Jahr ausgeliefert werden.

Trotz all den Ankündigungen gibt es noch immer keinen offiziellen Preis für das Fliegerauto. Bekannt ist allerdings, dass der Wechsel vom Fahr- zum Flug-Modus in bereits einer Minute erfolgen und die Reichweite beim Fliegen bis zu 640 km betragen soll. Außerdem soll eine Fluggeschwindigkeit von 160 km/h erreicht werden.

Dass für den Start des Autofliegers nicht mal eine Startbahn benötigt wird, klingt nach Sience Fiction und ist für viele momentan schwer vorstellbar. Dennoch wirbt der Hersteller in einem animierten Video mit einem abhebenden Flugauto, das aus dem Stand in die Lüfte steigt. Der Start für Vorbestellungen ist jedenfalls für Oktober geplant. Das hat zumindest die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua veröffentlicht.

Auf der Website des Unternehmens heißt es, das Auto befinde sich nach wie vor in einer frühen Entwicklungsphase. Wirklich aktuell wirkt der Text allerdings nicht. Stattdessen werden dort Einzelheiten über spezielle Sicherheitssysteme und eine sicherere Batterie als in herkömmlichen Elektroautos angeführt. Auch eine "Boost-Funktion" wird angekündigt, die beim Fliegen auf Knopfdruck mehr Schub bringen soll.

Im Senkrechtstart zur Arbeit fliegen
Im Senkrechtstart zur Arbeit fliegenTerrafugia